Caracal verpflichtet sich, seine Geschäftsaktivitäten in Übereinstimmung mit dem internationalen Best-Practice-Modell nach ökologischen, sozialen, behördlichen und ethischen Grundsätzen auszurichten.

 

Das Modell umfasst die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung, die einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen, eine effektive Vermeidung von Umweltverschmutzung und die Fähigkeit zur effizienten Produktion beinhaltet. Das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung wird erreicht, indem bei allen Managemententscheidungen ein Gleichgewicht zwischen den Interessen der lokalen Bevölkerung, der Umwelt und des Shareholder Value hergestellt wird.

Ziel des Unternehmens ist es, den Weltmarkt mit verantwortungsvoll abgebautem Gold zu versorgen. Caracal hat die Absicht, seine Aktivitäten in einer umweltverträglichen Art und Weise durchzuführen und dabei sicherzustellen, dass sein Betrieb keine negativen Auswirkungen auf die natürlichen Ressourcen oder die Artenvielfalt in der Region nach sich zieht. Darüber hinaus setzt sich das Unternehmen für die sozioökonomische Entwicklung in seinen Betriebsgebieten ein. Zu den laufenden Investitionen in Gemeinschaftsprojekte gehört unser Engagement für die Mayflower Africa Foundation, die die Bildung, die Gesundheit und das Wohlergehen von Kleinkindern verbessert.

CARACAL ESG BERICHT

ESG GRUNDPFEILER VON CARACAL

Umwelt Minimierung unseres ökologischen Fußabdrucks und umweltbewusstes Handeln in den Bereichen Einhaltung der Vorschriften, Energieverbrauch und Kohlenstoffemissionen, Wasserqualität und -verbrauch, Lärm, Staub, Luft, Erschütterungen, Sanierung und Stilllegung
Soziales Schutz (Gesundheit & Sicherheit) und Entwicklung unserer Mitarbeiter (Ausbildung, Integration, Personalbindung)

Verbesserung und gemeinsame Nutzung der Vorteile für lokale Gemeinschaften und Interessengruppen (soziale Auswirkungen, kulturelles Erbe, lokales Auftragsvergabeverfahren und Einstellung lokaler Mitarbeiter)
Unternehmensführung Starke ethische Grundsätze und Kontrollmechanismen, um sicherzustellen, dass wir unsere Aktivitäten auf die richtige Art und Weise durchführen (solide Struktur, Unternehmensrichtlinien, Verhaltenskodex, Risikoermittlung und -management sowie Offenlegung)

Umwelt

Caracal setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung ein und ist sich bewusst, dass die langfristige Tragfähigkeit unseres Unternehmens von einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und einem effizienten Management der Exploration und Gewinnung von Bodenschätzen, sowie einer nachhaltigen Nutzung der Ressourcen im Interesse aller unserer Stakeholder abhängt.

 

Wir sind um eine möglichst geringe Umweltbelastung bemüht, indem wir alle nachteiligen Auswirkungen abmildern und eine nachhaltige Entwicklung fördern.  Unsere Werte und Unternehmensgrundsätze beruhen auf einem “ Zero Harm“-Umweltmanagement.

 

Wir führen Umweltverträglichkeitsprüfungen durch, bevor wir mit den Bergbauaktivitäten beginnen, und setzen Umweltmanagementpläne ein:

  • Partnerschaft mit der National Environment Management Authority (NEMA) zur Pflanzung von 6.000 Bäumen in Zusammenarbeit mit 10 örtlichen Schulen
  • Trennung, Recycling und Wiederverwendung aller anfallenden Abfälle sowie die Entsorgung der Abfälle durch einen von der NEMA zugelassenen und lizenzierten Abfallentsorger
  • Regelmäßige Überwachung von Wasser, Luft und Boden sowie Lärm durch NEMA-akkreditierte Labore

 

Die Kilimapesa-Mine wird nicht mehr vollständig durch Generatoren betrieben, sondern bezieht 67 % ihres Stroms aus dem kenianischen Stromnetz, davon 80 % aus erneuerbarer geothermischer Energie. Der Energieverbrauch der Mine von Dezember 2021 bis August 2022 beläuft sich auf 294.680 kWh aus dem nationalen Netz und 218.162 kWh aus dem Stromaggregat. Unsere durchschnittlichen monatlichen Emissionen betragen 208,93 Tonnen, wenn wir das nationale Stromnetz nutzen, und 123,552 Tonnen, wenn wir das Stromaggregat nutzen.

 

Caracal Gold ist sich bewusst, dass der Klimawandel eine der größten Herausforderungen für die Gesellschaft, die Umwelt und unseren Planeten darstellt. Als verantwortungsbewusster Explorations- und Produktionsunternehmen werden wir nach Wegen suchen, wie wir die Herausforderungen des Klimawandels und den Übergang zu einer CO2-armen Zukunft erkennen, bewerten und Maßnahmen umsetzen können.

Soziales

Mitarbeiter

Die Mitarbeiter von Caracal Gold sind die treibende Kraft hinter unseren Explorations- und Bergbauaktivitäten. Wir sind bestrebt, unsere Mitarbeiter fair und respektvoll zu behandeln und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln und ihr Potenzial auszuschöpfen. Wir halten uns an die Arbeitsgesetze in den Regionen, in denen wir tätig sind.

Im vergangenen Berichtszeitraum wurde das Team verstärkt, um dem Wachstum und der Expansion unseres Unternehmens gerecht zu werden.

Wir arbeiten in Gebieten, in denen die Arbeitslosenquote hoch ist, und daher ist die Beschäftigung vor Ort für die umliegenden Gemeinden sehr vorteilhaft. Derzeit sind in der Kilimapesa-Mine insgesamt 485 Personen beschäftigt, von denen 94 % einheimische kenianische Mitarbeiter sind und 73 % direkt aus den umliegenden Dörfern kommen

Lern- und Schulungsaktivitäten sind von zentraler Bedeutung für das Engagement, das Training und die Entwicklung des Personals. Daher bieten wir ein Praktikumsprogramm an, das derzeit drei Praktikanten in der Exploration, einen in der Personalabteilung, einen in der Lagerhaltung und zwei in der Verarbeitungsanlage ausbildet.

Wir fördern aktiv die Diversität in der Belegschaft und sind stolz darauf, die Zahl der weiblichen Mitarbeiter in der Kilimapesa-Mine von 14 auf 32 erhöht zu haben. Wir haben auch 1 weibliches Vorstandsmitglied.

Gesundheit & Sicherheit

Für Caracal Gold stehen die Mitarbeiter an erster Stelle, da sie das Rückgrat des Unternehmens bilden und unser anhaltender Erfolg davon abhängt, dass sie bei ihrer Arbeit sicher, gesund und zufrieden bleiben. Wir arbeiten in einem komplexen Umfeld mit einer Vielzahl potenzieller Risiken, die es zu bewältigen gilt, und daher hat die Gewährleistung einer sicheren Arbeitsumgebung für uns höchste Priorität. Unsere Geschäftsprinzipien, Richtlinien und Managementpläne basieren auf dem Ziel, eine „Zero Harm“ Performance zu erreichen.

In der Kilimapesa-Mine gibt es einen Plan für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, um Risiken und Chancen zu managen, arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen der Arbeiter zu verhindern und sichere und gesunde Arbeitsplätze zu schaffen.

Engagement für die Interessen der Stakeholder

Caracal Gold ist davon überzeugt, dass eine solide soziale Akzeptanz in den Ländern, in denen wir tätig sind, und in den lokalen Gemeinden auf gegenseitigem Respekt und einem offenen, wechselseitigen Dialog beruht. Diese soziale Akzeptanz ist für die langfristige Tragfähigkeit und den Erfolg unseres Unternehmens von grundlegender Bedeutung.

Zu unseren Stakeholdern gehören unsere Mitarbeiter, Auftragnehmer, Lieferanten, Geschäftspartner, lokale Gemeinden und Regierungsbehörden, einschließlich aller Personen, die in der Nähe unserer Betriebe leben oder von unseren Geschäftsbeziehungen betroffen sein könnten.

Die Einbindung der Stakeholder in die Gemeinschaft erfolgt wöchentlich durch einen engagierten Community Liaison Officer und das lokale Überwachungskomitee („das Moyoi Komitee“), das im Jahr 2000 gegründet wurde, um die Kommunikation zwischen der Gemeinschaft und den Bergbaubetreiber zu erleichtern. Der Ausschuss tritt derzeit jeden Freitag zusammen, um Angelegenheiten zu erörtern, die die Gemeinde betreffen, z.B. Beschwerden, Initiativen zur Gemeindeentwicklung, lokale Beschaffung und lokale Beschäftigung.

Gemeinschaft

Wir sind uns bewusst, dass unsere Aktivitäten Auswirkungen auf die Gemeinden haben, in denen wir arbeiten. Wir sind uns auch der positiven Rolle bewusst, die wir bei der Ermöglichung einer nachhaltigen Entwicklung spielen können, indem wir die betroffenen Interessengruppen gerecht behandeln, so dass sie keine Nachteile erfahren, und fair, so dass sie von der Präsenz des Unternehmens profitieren.

Es ist unsere Vision als Unternehmen und Mitbürger einen echten Wert für unsere Stakeholder zu schaffen und unsere Umweltbilanz kontinuierlich zu verbessern, indem wir die Vorteile eines verantwortungsvollen Bergbaus mit der Gemeinschaft teilen. Wir sind darum bemüht ein dauerhaft positives soziales und wirtschaftliches Engagement zu kreieren.

In unserer Kilimapesa-Mine haben wir unter anderem folgende Initiativen zur Entwicklung der Gemeinde durchgeführt:

  • Bildung in der örtlichen Gemeinde: Sponsoring eines IT-Lehrers, Unterstützung bei den Stromrechnungen und Bau von 2 Vorschulklassenräumen
  • Wasser: Brunnenbohrung für eine örtliche High School, die auch die örtlichen Gemeinden mit Wasser versorgt, Einrichtung einer Viehtränke
  • Lokale Auftragsvergabe: Wir bemühen uns, so viel wie möglich vor Ort zu beschaffen. In diesem Berichtszeitraum wurden 233.000 USD für lokale Waren und Dienstleistungen ausgegeben.

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Caracal Gold ist sich bewusst, dass der langfristige Erfolg und die Tragfähigkeit des Unternehmens einen verantwortungsvollen Umgang mit den Auswirkungen auf die Umwelt, eine starke soziale Kompetenz und ethische Geschäftspraktiken erfordert. Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller nationalen und internationalen Gesetze, Vorschriften und Standards, die für unser Unternehmen von Bedeutung sind.

Caracal Gold hat einen neuen Aufsichtsrat ernannt, der sich aus drei nicht geschäftsführenden Direktoren, dem Chief Executive Officer, dem Technischen Direktor und dem Managing Director zusammensetzt, die alle umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Unternehmensführung, technische und finanzielle Erfahrung sowie ESG Kompetenzen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) in das Unternehmen einbringen. Der Aufsichtsrat trägt die Gesamtverantwortung für alle Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte des Unternehmens und trifft sich mindestens einmal im Quartal.

Im Juni 2022 wurde der ESG-Ausschuss gegründet und hielt seine erste Sitzung ab. Sein Ziel ist es, den Aufsichtsrat zu beraten und das Managementteam des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung und Umsetzung der ESG-Initiativen, Richtlinien, Compliance-Systeme und Monitoring-Verfahren des Unternehmens zu unterstützen.

Es wurde eine Reihe von Konzernrichtlinien für die Unternehmensführung ausgearbeitet. Diese werden validiert und an alle Mitarbeiter weitergegeben. Diese Richtlinien behandeln Themen wie ethisches Verhalten, Anti-Korruptionsmaßnahmen, Whistleblowing sowie ökologische und soziale Verantwortung und Gesundheit und Sicherheit.

Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter um aktuelle Neuigkeiten und Pressemitteilungen von Caracal Gold Plc zu erhalten